Accueil

Contact

Notre équipe

Bulletin d'inscription

Propositions de voyages individuels en Asie
Propositions de voyages individuels en Asie

Retour

In China essen sie den Mond

Ein Jahr in Shanghai

De Miriam Collée

“Jeder hat eine Meinung über China. Unsere Freunde, unsere Eltern, meine alten Kollegen. Und diese Meinung lautet: China ist böse, wir sehen es doch täglich im Fernsehen. Plötzlich kommt mir dies absurd vor. Und - ungerecht. Wie können wir alle eine Meinung haben, ohne dieses Land zu kennen? Was wissen wir denn schon von China? Ich selbst habe ja das Gefühl, kaum etwas darüber zu wissen. Ich bin keine Sinologin, aber ich versuche seit einem Jahr, jeden Tag ein bisschen mehr zu verstehen. Dieses Land kann einen in den Wahnsinn treiben - was es auch jetzt noch mindestens einmal pro Woche tut -, aber meine Güte, es gibt hier so viel mehr als Repression, Politwillkür und Produktpiraterie.”

Miriam, 35, Tobias, 37, und Amélie, 3, ziehen von einem beschaulichen Deutschen Städtchen nach Shanghai. Als einzige Langnasen in einer chinesischer Nachbarschaft werden sie mit den Freuden und Tücken des Chinesischen Alltags konfrontiert.

0